Star Wars: Knights of the Old Republic

Neuer Star Wars Canon könnte sich auf SWTOR auswirken

Disney, neue Rechteinhaber der Star Wars-Marke, haben sich offiziell dazu geäußert, was zum offiziellen Canon von Star Wars gehört.

Canon bezeichnet alles, was offiziell zur Geschichte der Serie gehört. Bisher stritten sich Fans darum, ob beispielsweise die Bücher und Comics zur offiziellen Geschichte von Star Wars gehören würden oder ob dies nur die Filme beinhaltet. Dies war für die Fans bisher vor allem in Hinblick auf die neue Filmtrilogie interessant, welche derzeit von JJ Abrams inszeniert wird und welche rund 30 Jahre nach den Ereignissen von „Episode 6 – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ spielt. Zahlreiche Bücher haben die Lücke dieser 30 Jahre mit interessanten Geschichte gefüllt und gehen sogar über diesen Zeitraum hinaus. In dieser Zeit sind in den Büchern viele Dinge passiert – Wookie Chewbacca starb, genau wie ein Kind von Han Solo und Prinzessin Leia. Diese Ereignisse für die Kinogänger der neuen Filme zu erklären, wäre sicher keine leichte Aufgabe gewesen, doch viele Fans bestanden darauf. Zu dieser Diskussion gibt es jetzt eine offizielle Aussage: So ist nur all das „Canon“ was im Kino und TV zu sehen war. Also gehören nur die sechs Kinofilme und die Clone Wars TV-Serie zum offiziellen Canon. Dieser wird nun aber um die neue Rebels TV-Serie und eine neue Buchreihe offiziell erweitert. Alles andere zählt ab sofort nicht mehr zu offiziellen Geschichte von Star Wars. Alles, was nun nicht mehr zum Canon gehört, erhält den Titelzusatz „Legends“.

Dies könnte nun auch Auswirkungen auf Biowares MMORPG Star Wars: The Old Republic haben. Denn zählt die Geschichte und damit auch das ganze Spiel nicht mehr wirklich zu Star Wars, wären die Ereignisse im Spiel und die gesamte Lore, die aufgebaut wurde, obsolet. Für viele Fans wäre dies sicher nicht sonderlich attraktiv. Einen ersten Hinweis darauf, dass die Geschichten von SWTOR nicht offiziell sind, lieferte bereits eine Episode der Clone Wars TV-Serie. Denn dort wurde der Heimatplanet der Sith als Moraband bezeichnet, während der Planet in SWTOR Korriban heißt. Bioware erklärt dies so, dass Korriban irgendwann zu Moraband umbenannt wurde, dennoch ein herber Schlag für die Fans.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer haben Fans des MMORPGs Star Wars: The Old Republic aber, denn in der offiziellen Pressemeldung von Disney ist bezüglich des offiziellen Canons eigentlich nur die Rede von „Geschichten, die nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielen“. Dies könnte aber auch eine etwas unglückliche oder ungenaue Formulierung von Disney sein, da in einem anderen Satz angemerkt wird, dass bisher nur die sechs Kinofilme und die TV-Serie Clone Wars offizieller Canon seien.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours