Star Wars The Old Republic

Star Wars: The Old Republic Galactic Starfighter Frühzugang

Bioware hat den Early Access für die Erweiterung „Galactic Starfighter“ des MMORPGs Star Wars: The Old Republic gestartet.

Ab sofort können sich alle Spieler, die ein Abo für das Free to Play-MMO besitzen, in die freien Raumschlachten stürzen. Galactic Starfighter bietet dabei PvP-Kämpfe in mehreren Zonen. In diesen dürft ihr euch frei bewegen, was ein Novum im Spiel ist, da die bisherigen PvE-Raumgefechte wie auf Schienen ablaufen. Die Zonen bieten dabei abwechslungsreiche Gebiete, in denen ihr auch taktisch vorgehen müsst. Auch die Wahl eures Schiffes spielt eine wichtige Rolle. Scouts sind beispielsweise sehr wendig und schnell, dafür werden sie in einem direkten Kampf schnell den Kürzeren ziehen. Dagegen stellt der Strike Fighter eine gelungene Mischung aus Schnelligkeit und Bewaffnung dar und spielt sich, wie man sich das von einem Jäger in Star Wars vorstellt. Das Gunship dagegen ist ein waffenstarrendes Schiff, das dafür weniger auf Wendigkeit setzt. Die Entwickler haben großen Wert darauf gelegt, dass sich die Schiffe sehr gut steuern und dass durch die Steuerung ein gutes Gefühl dafür aufkommt, sich in freien Raumgefechten zu befinden.

„Wir freuen uns sehr, dass die Spieler die tollen neuen Inhalte in Galactic Starfighter nun selbst erleben können und dabei zusätzliche Erfahrungspunkte und Credits verdienen, um ihren Charakteren im Spiel am Boden zu helfen“, so Jeff Hickman, Vizepräsident und Geschäftsführer von BioWare Austin. „Freie Raumkämpfe sind ein Feature, das sich die Fans schon lange gewünscht haben und Galactic Starfighter vermittelt genau den Nervenkitzel schneller Weltraum-Duelle, die man von einem Star Wars-Spiel erwartet.“

Neben den Raumschlachten an sich spielt auch die Individualisierung und Ausrüstung eures Schiffes in Galactic Starfighter eine Rolle. Ihr dürft das Schiff nicht nur selbst anmalen und lackieren, um ihm einen persönlichen Touch zu verleihen, ihr könnt auch die Bewaffnung ändern und viele weitere Dinge am Schiff austauschen. All dies wird man direkt am Raumschiff sehen. Das Aussehen verändert sich, je nachdem, wie sehr ihr daran herumgetüfelt habt. Diese Aufrüstung dient natürlich nicht nur optischen Zwecken, sondern hat auch spielerischen Wert. Bessere Panzerung etwa schützt effektiver und größere Laser haben eine höhere Durchschlagskraft.

Wer kein Abo des MMORPGs Star Wars: The Old Republic besitzt, darf erst ab dem 14. Januar 2014 mitspielen – sofern man bevorzugten Spielerstatus besitzt. Gratisspieler dagegen kommen erst ab dem 4. Februar 2014 in den Genuss der Raumschlachten.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours