Star Wars The Old Republic - Screenshot #2

Star Wars The Old Republic – Foren bleiben aktiv

Bioware kündigte an, sämtliche Foren der Games zu schließen – bis auf die des MMORPGs Star Wars: The Old Republic.

Fans zeigten sich etwas überrascht über die plötzliche Ankündigung, da die Foren bisher eigentlich immer die erste Anlaufstelle für die Kommunikation untereinander und mit den Entwicklern war.

Doch bei Bioware hat man erkannt, dass die Message Boards nicht mehr mit moderneren Kommunikationsmitteln mithalten können. Inzwischen würden die Entwickler viel mehr in sozialen Netzwerken aktiv sein als im eigenen Forum. Dienste wie Twitter, Facebook, Instagram und Youtube hätten das Forum inzwischen abgelöst. Durch diese neuen Möglichkeiten sei man viel besser in der Lage, aktiv und persönlicher mit den Spielern zu interagieren. So könne man auch viel mehr Spieler erreichen. Diese würden sich zudem verstärkt in eigenen Communities wie auf Reddit oder Tumblr tummenln. Man hätte einfach festgestellt, dass man kaum noch auf in eigenen Foren aktiv wäre, sondern viel mehr Zeit in sozialen Netzwerken verbringen würde. Daher werde man die Foren zum 26. August schließen.

Das trifft aber nicht auf das MMORPG Star Wars: The Old Republic zu. Diese Foren werde man weiterhin offen halten und dort auch weiterhin die Diskussion mit den Fans anregen. Offenbar sind Message Boards für ein MMORPG wichtiger als für Single Player Games. Die Foren von SWTOR sind sehr gut besucht und dort sind auch die Entwickler sehr aktiv, sammeln Feedback, tauschen sich mit den Spielern aus und machen Ankündigungen. Daran wird sich so schnell auch nichts ändern.

Die Entscheidung, die Foren der anderen Spiele zu schließen, mutet etwas befremdlich an, da sie so lange Bestandteil der Community waren. Bedeutet dies nun das generelle Aus von Message Boards über kurz oder lang? zumindest für Single Player Games. Das wird man in Zukunft noch sehen.

Share this post

No comments

Add yours