Star Wars The Old Republic - Screenshot #2

Star Wars: The Old Republic-Patch 2.3.3 erschienen

Bioware hat den Patch 2.3.3 des MMORPGs Star Wars: The Old Republic veröffentlicht, der das Kopfgeld-Paket des Verfolgers und weitere Änderungen mit sich bringt.

Ihr könnt nun eine Vorschau für die neuen Gegenstände im Kopfgeld-Paket des Verfolgers in den Sammlungen anschauen und ab dem 26. September ist das Kopfgeld-Paket des Verfolgers für 320 Kartellmünzen verfügbar. Zudem könnt ihr ab dem 26. September für 6.912 Kartellmünzen Hyperkisten kaufen, welche 24 Kopfgeld-Pakete des Verfolgers enthalten. Daneben wird das Symbol des Kopfgeldpakets des Unternehmers nicht mehr den Morlinger-Kombattant, sondern am Meirm-Ochsenfrosch angezeigt. Außerdem ist es möglich, Reittiere und Fahrzeuge in allen republikanischen und imperialen Basen auf dem Planeten Hoth zu benutzen. Der Gefährte Treek hat in Klassenmission-Sequenzen keine falsche Animation mehr und in den Flashpoints und Operationen wurden mehrere Feinde entfernt oder versetzt, um das Spielerlebnis zu verbessern.

Änderungen an den Missionen für die einzelnen Klassen, dem Vermächtnis sowie Items gehören ebenso zum Update wie Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und Fehlerbehebungen im PvP. So können Spieler, die tot sind und eine Einladung in eine Kriegsgebiet-Liste annehmen, während eine Anfrage zur Wiederbelebung aussteht, die Wiederbelebung nicht mehr annehmen, wenn sie in dem Kriegsgebiet sind. Patch 2.3.3 bereitet das MMORPG auch auf den Release von Update 2.4 am 1. Oktober vor, welches die Schreckensmeister-Saga abschließen wird.

Allerdings hat sich in den Patch ein fieser Bug eingeschlichen, der die Quest zur Gewinnung des Roboters HK-51 als Begleiter zurücksetzt. Wenn ihr die Mission also schon begonnen hattet, müsst ihr leider von vorne anfangen. Bioware hat sich dafür entschuldigt, meint aber, dass man den Questforschritt nicht mehr wiederherstellen kann.

Tags News

Share this post

1 comment

Add yours

Post a new comment